Aktuelle News:

Blog

Da die Bußgelder einen Urlaub richtig vermiesen können und auch im Bereich der Caravans erhöht worden sind, schreiben wir Ihnen hier auf was Sie besonders achten sollten:

 

Thema

Tatbestände

Bußgeld

Gewichte Überschreitung der zulässigen Achslast, des zulässigen Gesamtgewichtes, zulässige Anhängelast hinter dem Kfz. 10 - 235 Euro
Hauptuntersuchung   
Nicht rechtzeitig zur Hauptuntersuchung vorgeführt 15 - 75 Euro & bis zu 2 Punkte
Stützlast Überschreitung der zulässigen Stützlast bis 40 Euro & 1 Punkt
Halten & Parken Anhänger ohne Zugfahrzeug länger als 2 Wochen geparkt 20 Euro
Abmessungen Überschreitung der höchstzulässigen Breite, Höhe oder Länge 50 Euro & 1 Punkt
Reifen kein ausreichendes Profil 50 Euro & 1 Punkt
Zulassung Wohnwagen ohne erforderlich EG-Typgenehmigung oder ohne Betriebserlaubnis 50 Euro & 3 Punkte

Für hohe Aufmerksamkeit sorgte der Hymer Feeling 425 auf der diesjährigen CMT mit dem Maxi-Aufstelldach, welches mit einer speziellen Technologie schräg nach oben versetzt werden kann. Dies sorgt nicht nur für mehr Platz im Innenraum sondern bietet eine angenehme und wohnliche Atmosphäre. Außerdem kann aus der Dachschale zusätzlich ein Bett nach unten geklappt werden und somit entsteht

 

Reinigung

Für die Pflege von Dachfenstern aus Acrylglas sollten nur Reinigungsmittel ohne Alkohol verwendet werden, da alkoholhaltige Reiniger den Kunststoff angreifen. Ist die Scheibe schon leicht zerkratzt, wird sie durch Schleifen und Polieren wieder wie neu.

 

 

"Caravaning ist so beliebt wie niemals zuvor" so der Sprecher des Deutschen Tourismusverbandes.

Auf der diesjährigen F.r.e.e. Messe München war für jeden Geschmack und in jeder Preisklasse, in der Halle B4, eine Vielzahl von Reisemobilen und Wohnwagen zu finden. Mit fast 86000 Caravans im Jahr 2009 steht Bayern hinter dem noch bevölkerungsreicheren Nordrhein-Westfalen auf dem zweiten Platz. Diese Statistik beweist wieder einmal, dass die Urlaubsform Caravaning einen sehr hohen Stellenwert hat. Der Grund dafür liegt auf der Hand, es ist die Freiheit und Ungezwungenheit das diese Form des Reisens so beliebt macht. Aber auch die günstigen Preise machen den Urlaub attraktiver. Laut ADAC kostete 2008 eine Übernachtung für eine dreiköpfige Familie in der Hochsaison im eigenen Wohnwagen durchschnittlich 24,20 €. Besondere Insidertipps stellen die Reiseziele

Hymer Artic Star

Immer mehr Menschen möchten das Campingfeeling und den Urlaub mit Ihrem Caravan auch im Winter erleben. Aus diesem Grund reagieren die Hersteller auf diesen Trend mit neuen Modellen, welche für den Winter gerüstet sind. Angefangen von der Warmwasserheizung, die gleichmäßig und noch dazu fast geräuschlos funktioniert. Zusätzlich bieten die Hersteller eine Bodenheizung, die durch ein Rohrsystem warmes Heizungswasser pumpt oder die elektrisch betriebene Flächenheizung, die jedoch einen Stromanschluss benötigt. Natürlich darf in einem wintertauglichen Caravan die...