Aktuelle News:

Mittlerweile ist der Wohnwagen Dethleffs Coco Lounge fester Bestandteil der Dethleffs Produktpalette. Vielmehr sogar kann er sich schon mit einem Kontrahenten messen. Wir schauen uns beide Caravans einmal genauer ein. Aber eines nach dem anderen. Der Dethleffs Coco macht auf jeden Fall eine gute Figur.

Der Caravan setzt neue Maßstäbe beim Gewicht

Dethleffs Coco Lounge – ein kompakter Leichtbau-WohnwagenWir haben schon über den neuen Wohnwagen Dethleffs Coco Lounge berichtet – als er neu in das Modellprogramm aufgenommen worden ist. Nun ist er fester Bestandteil des Dethleffs Wohnwagenangebots und kann sich bereits mit einem Kontrahenten messen. Auch der Knaus Travelino möchte als kompakter Leichtbaucaravan punkten. Aber eins nach dem anderen heute. Zunächst einmal schauen wir uns noch einmal den Wohnwagen Dethleffs Coco Lounge etwas genauer an. Pfiffige Marketingmitarbeiter werfen bei der Bewerbung des kleinen Caravans schon gerne mit Begriffen wie „707 Kilogrämmchen“ und „multifunktional und schön“ um sich. Aber was ist dran an den ganzen Werbetexten?

Im Überblick
 
Modell:
Coco Lounge
Marke:
Dethleffs
Achsanzahl:
Mono
Schlafplätze:
Zwei Personen
Maße:
586 x 220 x 261 cm (L x B x H)
Technisch zugelassene Gesamtmasse / Eigengewicht:
900 kg / k. A.
Zuladung / Masse in fahrbereitem Zustand:
141 kg / 759 kg
Preis:
ab 18.999 EUR

Noch mehr Plus zum Modelljahrwechsel beim Wohnwagen Dethleffs Coco Lounge

Dethleffs Coco Lounge – ein kompakter Leichtbau-WohnwagenEntscheidet man sich beim Wohnwagen Dethleffs Coco Lounge für das verfügbare Lounge Paket, noch, steigt die Anzeige auf der Waage um satte 96 kg. Für die 3.499 EUR bekommt man einiges für sein Geld. Zum Modelljahrwechsel ändert sich hier aber einiges. Der große 143 Liter Kühlschrank wechselt in die Serienausstattung. Das restliche Paket wird in das Chassis-Paket (659 EUR) und das Glamping-Paket (2.899 EUR) aufgespalten.

Die errechnete Werksangabe ist relativ genau und mit der 1.100-Kilo-Achse aus dem Chassis-Paket liegt der kleine Caravan damit gut im Gewichtsrennen. Etwas knapp bemessen ist allerdings die Serienachse. Eine Auflastung ist daher empfehlenswert. Hinter der Gewichtsersparnis, im Vergleich zu konventionellen Caravans, steckt der Leichtbau-Aufbau. Beim Dach und denS eitenwänden greift Dethleff auf 25 mm starkes Sandwich zurück. Zwei Aluschichten innen und außen schmiegen sich hier an geschlossenporigen XPS-Schaum. Kennern mögen bei der geringen Wanddichte zwar aufhorchen, das Unternehmen argumentiert aber mit der bionischen Formgebung des Wohnwagens, welche die reduzierte Wandstärke möglich macht. Nötige Stabilität liefern das gerundete Heck und die Dachform. Auch der Boden trägt zur Stabilität bei. Die Unterschicht aus GFK ist unemfpindlich. Darüber erstreckt sich XPS-Schaum, der von einer Lage GFK-Papier abgeschlossen wird. Der PVC-Bodenbelag sorgt im Inneren dann für den richtigen Look.

Aber das ist noch nicht alles an Kniffs und Tricks. Die Möbel reichen sich lückenlos aneinander. Eine kahle Stelle sucht man vergebens. Die Raumausnutzung ist also optimal. Wer sich für das Glamping-Paket entscheidet bekommt sogar verblendete Seiten- und Dachfenster. Die Ecken der Lounge-Sitzgruppe sind bereits serienmäßig abgerundet und mit Stoff bespannt. Schicke Wandtaschen dienen nicht nur als Deko, sondern sind auch praktisch. Auch hier werden Kilos eingespart. Die Möbel sind aus Sandwichplatten gefertigt. Hier verbirgt sich PU-Schaum zwischen zwei dünnen Sperrholz-Schichten. Der Gewichtsoptimierung ebenfalls zuträglich ist das fehlende Festbett.

Technik und Ausstattung beim Wohnwagen Dethleffs Coco Lounge

Dethleffs Coco Lounge – ein kompakter Leichtbau-WohnwagenDer Grundriss des Caravans ist flexibel. Dank der verbauten Dachfenster-Reihe hat man ein üppiges Raumgefühl im Inneren. Im Heck ist die bequeme Lounge-Sitzgruppe zu finden, die im Handumdrehen in ein Bett umgebaut werden kann. Durchaus erwähnenswert sind die beiden ausschwenkbaren Hocker und der kleine mobile Einhängetisch. Damit entsteht auf der rechten Seite zwischen Küche und Lounge eine kleine, weitere Sitzgruppe. Das Bad ist mit einem Klappwaschbecken und einer klassischen Kassettentoilette versehen. Geschlossene Fächer nehmen die Badutensilien auf. Auf eine Dusche muss man allerdings verzichten. Wer sich für das Glamping-Paket entscheidet kann aber zumindest vor dem Wohnwagen duschen – mit Hilfe einer Ausziehbrause, die durch das Badfenster gezogen wird. Die Küche ist klein aber fein und mit einem Zweiflammenkocher und einer rechteckigen Spüle ausgestattet. Der 143 Liter Kühlschrank ist ausgelagert und dadurch gut zugänglich. Zudem hat man so mehr Platz in der Küchenzeile.

Für Wärme sorgt die Truma Gebläseheizung Varioheat. Der Frischwassertank hat ein Volumen von 20 Litern und kann auf 44 Liter erhöht werden. Der Wohnwagen Dethleffs Coco Lounge hat eine Aufbaulänge von 460 cm, eine Breite von 220 cm und eine Höhe von 261 cm. Die Gesamtlänge beträgt 586 cm. Die zulässige Gesamtmasse im Serienzustand ist mit 900 kg angegeben und bringt mit der Masse im fahrbereiten Zustand von 759 kg immerhin 141 kg Zuladung mit – ohne zusätzliche Pakete. Der Grundpreis liegt bei 18.999 EUR.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Doppelbett quer (Bugbereich, 200 x 155 cm)
Schlafplatz (variabel):
-
Polster:
Waterfall
Dekor:
Light Grey
Küche:
Zweiflammenkocher, Spüle, 143 Liter Kühlschrank
Bad:
Kompaktes Bad mit Klappwaschbecken und Kassettentoilette
Heizung:
Truma Varioheat
Tanks:
Frischwasser: 20 Liter
Abwasser: Sonderausstattung

Alles in allem ist der Wohnwagen Dethleffs Coco Lounge für einen komplett eingerichteten Zwei-Personen-Caravan in der Tat leicht. Entscheidet man sich für die verfügbare Auflastung hat man auch ausreichend Zuladungsreserven in Peto. Kleines Manko: aufgrund der dünneren Wänden ist der Coco eher weniger als Hardcore-Winterwohnwagen tauglich. Das muss er aber auch nicht können. Das Bett ist mit 155 x 200 cm groß dimensioniert. Alles in allem macht der Wohnwagen Dethleffs Coco Lounge seinen Werbetexten als Leichtgewicht alle Ehre. Nächste Wochen schauen wir uns den Konkurrenten von Knaus, den Travelino, einmal genauer an. Wir sind gespannt.

Weitere Impressionen

Dethleffs Coco Lounge – ein kompakter Leichtbau-Wohnwagen
Innenansicht Bett
Dethleffs Coco Lounge – ein kompakter Leichtbau-Wohnwagen
Innenansicht Durchsicht
Dethleffs Coco Lounge – ein kompakter Leichtbau-Wohnwagen
Innenansicht Bad

Das könnte Sie auch interessieren

Fendt Saphir 560 SKM – ein echter Familien-Wohnwagen
Der Wohnwagen Kabe Safir E-TDL KS für hohe Komfortansprüche
Der Knaus Deseo Transport mit neuem Zusatzpaket

Bitte Login ausführen oder Registrieren um einen Kommentar zu verfassen.