Aktuelle News:



Wer etwas extravagantes sucht ist beim Wohnwagen Lume Traveler 360 No. 1 genau richtig. Denn er ist außergewöhnlich. Und das in jeder Hinsicht. Seine besondere Optik besticht innen wie außen. Besonders ist auch der Preis des niederländischen Design-Caravans. Der ist nämlich gar nicht so ohne.

Außergewöhnlich hübsch und außergewöhnlich teuer

Lume Traveler 360 No. 1 – ein außergewöhnlicher WohnwagenWer auf der Suche nach einem ganz besonderen Caravan ist, der sollte sich den Wohnwagen Lume Traveler 360 No. 1 einmal genauer anschauen. Denn der besticht vor allem mit eins: Extravaganz. Er ist alles, nur nicht gewöhnlich. Nein vielmehr außergewöhnlich. Und das in jeder Hinsicht. In der Optik ebenso wie im Preis. Ganz günstig ist der außergewöhnliche Design-Caravan aus den Niederlanden nicht. Doch bevor man sich ein Urteil erlaubt, sollte man den Wohnwagen Lume Traveler 360 No. 1 erst einmal genauer ansehen. Die Geschichte, die dahintersteckt, ist ebenfalls interessant. Die Macher werben mit Handfertigung und 100 % niederländischem Design. Dem Gründer, Hein van de Laar, war es selbst ein Anliegen die Natur mit dem Komfort von zu Hause zu genießen. Seine Idee: schlafen unter dem Sternenhimmel in einem Topp-Bett, draußen Kochen mit einer vollwertigen Küche und einfach die schönsten Orte der Natur genießen. Neben dem Firmengründer stehen noch weitere Gesichter hinter dem Wohnwagen Lume Traveler 360 No. 1. Mitbegründer Edwin Bron, die strategische Beraterin Sabina van Heerwaarden, Wojtek aus dem Produktionsteam und Patrick Nüske, der Director Germany. Zusammen haben sie den Traum von Hein van de Laar in das Konzept des Lume Travelers gepackt und den Caravan zudem mit einem edlen Design und kompakten Abmessungen versehen.

Im Überblick
 
Modell:
Traveler 360 No. 1
Marke:
Lume
Achsanzahl:
Mono
Schlafplätze:
Zwei Personen
Maße:
517 x 203 x 205 cm (L x B x H)
Technisch zugelassene Gesamtmasse / Eigengewicht:
1.450 kg / k. A.
Zuladung / Masse in fahrbereitem Zustand:
350 kg / 1.000 kg
Preis:
48.500 EUR

Edles Design, nachhaltige Werkstoffe – der Wohnwagen Lume Traveler 360 No. 1

Die Küche befindet sich im Heck und verbirgt sich hinter einer großen Heckklappe. Diese kann einfach aufgeklappt werden und wird dank Teleskopstangen in ihrer Position gehalten. Die Küche selbst ist vollausgestattet mit Edelstahlspüle, Wasseranschluss, Luxuskocher und zahlreichen Schränken. Im mittleren Auszug ist zudem eine Kühlbox untergebracht. Sollte es einmal regnen, gibt es ein Heckzelt mit dem die Küche und der Koch trocken bleiben. Als Kontrast zum eher kühlen Metall außen findet man innen graue Wollfilz-Wandtapeten und Rollos. Der Boden besteht aus Teakholz. Das ist zwar etwas empfindlich, sieht aber ohne Frage gut aus. Das Betthaupt ist mit dicken, handvernähten Kuhhäuten überzogen und besitzt Fächer mit einer indirekten Beleuchtung. Das Topp-Bett im Wohnwagen Lume Traveler 360 No. 1 befindet sich im Faltdach das eine Größe von 185 x 111 cm hat. Um das Schlafgemacht vorzubereiten müssen zwei Spannknebel gelöst werden, dann kann das Bett von hinten nach vorne geschoben werden. Der Vorgang erfordert allerdings etwas Kraft. Das liegt an den Quertraversen im Cabrio-Dachstoff. Hier läuft Metall auf Metall. Das Bett darunter hat eine Größe von 180 x 200 cm und ist mit einem verstellbaren Holzlattenrost und einer Kaltschaummatratze versehen. Unter dem Bett, dessen Rostrahmen und der Unterbau aus Aluprofilen besteht, findet etwas Gepäck Platz. Ebenfalls hier untergebracht sind der Frisch- und Abwassertank. Dank der Gasdruckdämpfer kann das Bett am Fußende einfach angehoben und gestützt aufgestellt werden.

Technik und Ausstattung beim Wohnwagen Lume Traveler 360 No. 1

Die Außenprofile des Wohnwagens sind aus Aluminium gefertigt, eloxiert und haben eine Stärke von 1,5 mm – ebenso wie die Seitenwände. Gefertigt werden beide von Hand. Sie werden mit den blanken Innenprofilen blindvernietet. Dadurch ist der Aufbau nicht nur selbsttragend, sondern auch bildhübsch. Der Aufbau erfolgt penibel, alle Teile werden fein säuberlich zusammengefügt. Das Konstruktionsprinzip und einige Anbauteile erinnern an den Yachtbau. So sieht man wo Metallteile aneinander angepasst und ob sie gebohrt oder genietet worden sind. Auch die Befestigung der Scharniere und Aufsteller der Heckklappe sind an den Ankerplatten verschraubt. Doch all das ist ok. Das macht den Wohnwagen Lume Traveler 360 No. 1 aus. Das macht ihn so besonders. Die Formen und Nietlinien haben auf jeden Fall ihren Reiz. Eine Herausforderung des Vollmetallaufbaus waren die Türen und Klappen. Gemeistert haben das die Niederländer aber super. Einzig etwas mehr Druck beim Verschließen der großen Heckklappe ist notwendig. Die verwendeten Bauteile und Materialien sind hochwertig. Drei Echtglasfenster überzeugen ebenso wie zwei polierte Edelstahl-Einfüllstützen, die den 70 Liter Frischwassertank mit Nachschub versorgen. Die Durchführung der Außendusche und die Ablufthütze, welche für die Kühlbox nötig ist, sind aus dem Schiffszubehör entlehnt. Bei der Dämmung greifen die Konstrukteure auf XPS-Schaum zurück, der sich hinter den GFK-Innenwänden verbirgt. Die Heizung, die übrigens 3000 EUR extra kostet, wird auch unter dem Bett untergebracht und ist eine Boiler-Heizungs-Einheit von Truma, um genauer zu sein die bewährte Truma Combi 4. Ihren Brennstoff bezieht sie aus dem unterflur verlegten Gastank. Dieser fasst 30 Liter.

Im Überblick
 
Schlafplatz (fest):
Doppelbett (Dachbett, 180 x 200 cm)
Schlafplatz (variabel):
-
Polster:
k. A.
Dekor:
k. A.
Küche:
Zwei Gasbrenner, Spüle, 40 Liter Kühlschrank
Bad:
Nicht vorhanden
Heizung:
Sonderausstattung
Tanks:
Frischwasser: Vorhanden
Abwasser: k. A.

Der Gastank speist nicht nur die Heizung, sondern auch die eingelassenen Pitt Cooking Gasbrenner der Küche. Allein diese Gasbrenner erzielen auf dem freien Markt beim Verkauf oft vierstellige Summen. Die verwendeten Materialien sind also hübsch und hochwertig. Das ist nur ein Beispiel an dem zu erahnen ist wie der stolze Preis von 48.500 EUR zustande kommt. Einstiegspreis versteht sich. Zwar sieht der kleine Caravan gut aus, eine Sitzgruppe oder ein Bad suchen die beiden Reisenden allerdings vergeblich. Kleinserie, Handarbeit und edle Materialien rechtfertigen den Preis. Ob der Wohnwagen Lume Traveler 360 No. 1 diesen mit seiner Extravaganz und Individualität wett macht, muss jeder selbst entscheiden. Wer Geld sparen möchte, kann den Lume Traveler auch als Leerhülle erwerben. Hierfür zahlt man nur 27.750 EUR und kann den Innenausbau selbst vornehmen. Für 39.550 EUR erhält man ihn als Pure ohne Faltdach, Kocher, Kühlbox, Küchenoberschränke und Solarzelle. Der Wohnwagen hat eine Aufbaulänge von 373 cm, eine Breite von 203 cm und eine Höhe von 205 cm. Das technisch zugelassene Gesamtgewicht liegt bei 1.450 kg. Die Masse im fahrbereiten Zustand liegt bei 1.000 kg. Wer sich mit dem kleinen Caravan befasst, sieht schnell, gerade die Technik und die Ausstattung kosten extra: Heizung, Markise, elektrische Stützen alles kostet mehr. Da muss jeder selbst entscheiden wieviel ihm das außergewöhnliche Design des Niederländers wert ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Adria Action
Der Dethleffs Camper 460 QR als bewährter Bestseller
Ein ganz besonders ausgefallener Wohnwagen Hobby Premium 540 KMFe

Bitte Login ausführen oder Registrieren um einen Kommentar zu verfassen.