Aktuelle News:

Die neue Aufbaukonstruktion macht sich optisch zwar wenig bemerkbar, außer vielleicht am Heckleuchtenträger, dafür gewinnt sie aber wertvolle Zentimeter im Innenraum. Längere Betten, immerhin 200 cm, sind die Folge. Aber auch das Mobiliar wurde für das kommende Modelljahr noch einmal überarbeitet und deutlich aufgewertet.

Die Einsteiger Baureihe rollt als Neukonstruktion vom Band

Neue Aufbaukonstruktion bei Knaus Wohnwagen schafft mehr LängeAuch wenn man es auf den ersten Blick vielleicht gar nicht merkt, bei der Einsteiger-Baureihe bei Knaus hat sich einiges getan. Das Unternehmen setzt hier auf eine komplett Neukonstruktion. Das macht sich auch im Innenraum bemerkbar. So wächst die Länge der Einzelbetten. Aber auch die Möbel wurden aufgewertet. Das sieht nicht nur schick aus, sondern vergrößert auch den wohnlichen Eindruck im Caravan Inneren.

Der Wohnwagen Knaus Sport – ein geradliniger Mittelklasse-Caravan

Die Modelle aus der Sport Baureihe sind in der unteren Mittelklasse angesiedelt. Sie sind geradlinig gestaltet und wirken freundlich und hell. Die 15 Grundrisse sind klassisch. So schickt Knaus eine breite Palette eins Rennen: vom 400er bis zum 650er der mit einer Tandemachse ausgestattet ist. Für das kommende Modelljahr 2022 gibt es sogar zwei Neuzugänge. Den Knaus Sport 650 FDK und den Knaus Sport 650 UDK. Das K in der Modellbezeichnung steht übrigens für Kinderbetten. Damit gibt es nun sechs Sport Modelle, die auch für Familien geeignet sind.

Das dürfte aber noch nicht die größte Neuerung für das neue Modelljahr sein. Denn vor allem der neuartige Wandaufbau zieht Aufmerksamkeit auf sich. Dadurch sollen alle Längsbetten auf zwei Meter Länge wachsen. Und das ohne, dass die Aufbauten länger werden. Das ermöglicht der neue Aufbau mit dem gewölbten Fold-X-Pand-Heck. Dafür wird die EPS-Dämmung hinter dem Aluminium-Glattblech eingeschlitzt. Und zwar so, dass das Sandwich in V-Form gepresst werden kann. Nahtlos angesetzt ist der Heckleuchtenträger. Durch diesen Kniff gewinnen die Wohnwagen satte 8 cm Länge. Das ist schon einiges. An den verwendeten Sandwichmaterialien hat sich nichts geändert. Dafür aber an der Aufbaukonstruktion.

Mit größerem Bugkasten – die Knaus Sport Wohnwagen

Das macht sich vor allem am neuen, größeren Bugkasten bemerkbar. Der muss auch keine Gasflaschen mehr beherbergen. Ganze zehn Sport Grundrisse sind als E-Power Selection vefügbar. Das bedeutet, dass die Wohnwagen mit Elektro-, statt mit Gasgeräten ausgestattet sind. Zudem gibt es eine große Zusatzausstattung und das für gerade einmal 2559 EUR Aufpreis.

Die Detailverbesserungen des Interieurs werden Kennern sofort auffallen. Die Scharniere der Möbel sind deutlich wertiger. Zudem gibt es nun Softclose-Klappen. Eine Gewichtsersparnis schaffen die Entwickler durch das weglassen diverser versteifender Elemente. Stattdessen gibt es stoffkaschierte, hinterleuchtete Wandelemente. Die schicken Schwanenhalsleuchten sind mit einer sensiblen Touchfunktion versehen. Das und viele andere Kleinigkeiten machen das Sport-Interieur deutlich wohnlicher und werten es enorm auf.

Für das kommende Modelljahr hat Knaus nicht nur zwei neue Sport Wohnwagen Grundrisse entwickelt, sondern hat auch die Aufbautechnik noch einmal verfeinert. Durch das neu gestaltete Heck gewinnt der Hersteller wertvolle Zentimeter im Inneren. Die Möbel wurden aufgewertet, das Interieur wirkt insgesamt deutlich heimeliger. Mehr Platz bis zur 500er Klasse im Schrank gibt es dank der kompakten Gas-Gebläseheizung Truma Vario. Die spart wertvolles Volumen im Schrankraum ein. Warmes Wasser liefert die 230-Volt-Therme. Die längeren Caravans sind mit der klassischen Truma-S-Serie versehen. Preistechnisch hat sich bei den Knaus Wohnwagen nicht so viel getan. Gerade einmal ca. 900 EUR teurer sind die Modelle für das kommende Modelljahr. Wer will kann sich zudem für das Plus-Paket entscheiden. Für 875 EUR gibt es neben der Pano-Dachhaube, selbstnachstellende Bremsen, feine Fliegenschutztür, Schwerlaststützen und ein Waagen-Stützrad. Auch ein Magnethalteset für Gläser und Accessoires von Silwy ist mit an Bord. Neuheit ist auch die erstmals ab Werk verfügbare Lithium-Ionen-Batterie (1690 EUR). Das Autarksystem des Herstellers trägt den amüsanten Namen „One-Night-Stand“. Für 399 EUR bekommt man einen 4-6-Ah-Systemakku von Einhell dazu. Der reicht aus um eine Nacht lang den Kompressorkühlschrank und die 12-Volt-Kurzzeit-Abnehmer zu versorgen. Verbaut ist der Akku in einer Schale im Kleiderschrank. Geladen wird er über das Zugfahrzeug oder den Landstrom.

Die Knaus Sport Wohnwagenbaureihe

  • Grundpreise zwischen 16790 EUR und 29590 EUR
  • Aufbaubreiten von 232 cm und 250 cm
  • Massen im fahrbereiten Zustand zwischen ca. 950 kg und 1800 kg
  • Technisch zugelassene Gesamtmassen zwischen 1100 kg und 2000 kg
  • Schlafplätze für 2 bis 7 Personen