Aktuelle News:



Geodät Zelt - das Expeditionszelt für extreme Bedingungen

Geodätzelt Zeltformen ZeltGeodät-Zelte zählen zu den Leichtzelten und werden ähnlich wie Kuppelzelte durch Gestängebögen stabilisiert. Diese Gestängebögen kreuzen sich jedoch im Vergleich zu Kuppelzelten nicht nur einmal, sondern in der Regel zweifach oder noch öfter. Dadurch bekommt der Geodät die Form einer Halbkugel und ist besonders fest.

Hohe Stabilität auch bei starkem Wind

Durch die spezielle Form weist das Geodät Zelt eine enorme Stabilität auf. Nicht nur die Eigenstabilität, sondern vor allem auch die Windstabilität wird durch die unterteilten Außenflächen deutlich erhöht. Das Zelt kann zwar auch freistehend genutzt werden, mit Heringen abgespannt verfügt es aber über eine besonderes hohe Sturmfestigkeit. Dadurch sollte vor allem bei extremen Bedingungen das Geodät Zelt die erste Wahl sein.

Die Namensgebung

Die Bezeichnung Geodät Zelt hängt mit dem Begriff Geodät aus der Geometrie zusammen. Hier bezeichnet der Ausdruck geodätische Linie die kürzeste Verbindung zweier Punkte auf einer gekrümmten Fläche (die lokale kürzeste Verbindungskurve).

Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Zeltvergleich und finden Sie schnell und einfach das passende Geodätzelt für Ihre Ansprüche.

Jetzt Zelte vergleichen

Das könnte Sie auch interessieren

Pyramidenzelt Zeltformen  Zelt Informationen Zelte
Cocoon Zelthersteller Zelte
Auswahlkriterien Zelt Informationen Zelte